Abschlussfeier Melchendorf

Abschlussfeier Melchendorf

Am 12.07.2013 bekamen Auszubildende der Fachbereiche Sozialassistenz und Erzieher der berufsbildenden Schulen "St. Elisabeth", Erfurt ihre Zeugnisse.
Die Sozialassistenten schlossen an diesem Tag ihre Berufsausbildung ab. In einer gemeinsamen Abschlussfeier stellten die Schüler und Dozenten ihre Ergebnisse aus den vorangegangenen Projekttagen vor. Im Anschluss an die gemeinsame Feier fand ein Schulgottesdienst zum Thema „Kunstwerk Leben“ in der Kirche St. Nikolaus statt.

Gemeinsame Feierstunde

Um 8.30 Uhr begann die traditionelle Feierstunde, die von dem Erzieherkurs 51/12 gestaltet wurde.
In diesem Rahmen wurden die kursübergreifenden Projekte der letzten Tage präsentiert:

Der schulische Raum der Stille wurde im Projekt „Malerei trifft Meditation – eine Kreuzinstallation für den Raum der Stille“ in Zusammenarbeit mit dem Erfurter Künstler
„C. D. Spinne“ durch ein Wandbild erweitert. Dem Phänomen okkulter Praktiken und Medien wurde aus wissenschaftlicher und religiöser Sicht nachgegangen, altbekannte Märchen wurden in neue Formen gefasst. Es wurden spielerische Miniaturen zu Emotionen entwickelt und ein Schülercafé für die Dauer der Projekttage konzipiert. Eine Projektgruppe befasste sich in der Erfurter Außenstelle des Bundesbeauftragten des Staatssicherheitsdienstes mit der Geschichte der ehemaligen DDR, sichteten alte Unterlagen und kamen mit Zeitzeugen ins Gespräch.

Nach den Abschlussworten der Schulleiterin Frau Kirschner durften sich die Auszubildende und Dozenten an dem reichhaltigen Buffet bedienen.

Gottesdienst „Kunstwerk Leben“

Als Abschluss des Tages fand ein von dem Sozialassistentenkurs im ersten Ausbildungsjahr
gestalteter Gottesdienst zum Thema „Kunstwerk Leben“ in der Kirche „St. Nikolaus“ statt.
Caritasdirektor Herr Heller feierte mit den Auszubildenden und Dozenten der berufsbildenden
Schulen „St. Elisabeth“ den Wortgottesdienst, bei dem gemeinsam gesungen und gebetet,
sowie ein Anspiel aufgeführt wurde. Im Anschluss erhielten alle Schüler ihre Zeugnisse.
Für die Sozialassistenten im zweiten Ausbildungsjahr war dies ein besonderes Ereignis, da hiermit ihre zweijährige Berufsausbildung ein Ende fand und sie ihre Berufsabschlusszeugnisse in Empfang nehmen konnten.

E2/Friederike Stratmann

 

  • 2013_Melchendorf_01
  • 2013_Melchendorf_02
  • 2013_Melchendorf_03

  • 2013_Melchendorf_04
  • 2013_Melchendorf_05
  • 2013_Melchendorf_06

  • 2013_Melchendorf_07
  • 2013_Melchendorf_08
  • 2013_Melchendorf_09

Zusätzliche Informationen