Tag der offenen Tür 2016

Wenn der Frühling naht, heißt es für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Schülerinnen und Schüler der Berufsbildenden Schulen „St Elisabeth“, ihren Tag der offenen Tür“ vorzubereiten.

Am Sonnabend, dem 12. März 2016 war es dann soweit. Von 9:00-13:00 Uhr wurde die besagte Tür offen gehalten. Viele Gäste nutzten die Gelegenheit sich über die Ausbildungen zur/ zum Sozialassistentin bzw. Sozialassistenten, Erzieherin bzw. Erzieher und Altenpflegerin bzw. Altenpfleger zu informieren.

Fotogalerie 1

Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

Debug: angegebener Pfad - http://caritas-bbs-erfurt.de/images/2016_TdoT/Galerie/Galerie_01


Dazu hatten Mitarbeiter und Auszubildende einiges vorbereitet. Die Palette der Projekte reichte von Unterrichtspräsentationen und Gesprächsrunden über praxisnahe Pflege- und Beschäftigungsangebote bis zu Musik, Spiel und Tanz.

Fotogalerie 2

  • 2016_Tag_der_offenen_Tuer_17
  • 2016_Tag_der_offenen_Tuer_18
  • 2016_Tag_der_offenen_Tuer_19



Im speziell eingerichtetem Café „St. Elisabeth“ im Erdgeschoss der Schule fanden die Anwesenden einen Ruheort zum Unterhalten, um in Erinnerungen zu schwelgen, Zukunftspläne zu schmieden oder einfach nur, um den leckeren selbstgebackenen Kuchen der Schülerinnen und Schüler zu genießen.

Der Höhepunkt des Tages war eine Podiumsdiskussion zum Thema „Migration in Thüringen. Chancen und Herausforderungen“. Neben der finanzpolitischen Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Frau Antje Tillmann und dem Caritasdirektor des Bistum Erfurts Herr Bruno Heller stellten sich auch die Migrations- und Integrationsbeauftragte des Caritasverbandes Frau Sabine Maria Kuchta sowie die Schulleiterin der Johannesschule Frau Sabine Iffarth den Fragen der Interessierten.

Fotogalerie 3

  • 2016_Tag_der_offenen_Tuer_34
  • 2016_Tag_der_offenen_Tuer_35
  • 2016_Tag_der_offenen_Tuer_36



Alles in allem war es ein rundum gelungener „Tag der offenen Tür“. Auf jedem Fall wird es 2017 eine Fortführung geben.

Sigurd Reisener

 

Zusätzliche Informationen