Projektwoche "Kommunikation und Interaktion" 2015

Altenpflegekurs 36/14, Schullandheim Ilmenau vom 21.-25.09.2015

Zu Beginn des 2. Ausbildungsjahres wurde der Unterricht des Altenpflegekurses 36/14 für eine Woche ins Landschulheim Ilmenau verlegt. Unter dem Titel „Kommunikation und Interaktion“ führten die Dozenten Sigurd Reisener und Friederike Stratmann in die Grundlagen des Selbstsicherheitstrainings und Konfliktmanagements ein. Der Erwerb theoretischer Aspekte und die Übung praxisbezogener Handlungs- und Sozialkompetenzen ist im Lernfelds 1.4 „Anleiten, beraten, Gespräche führen“ des Lehrplans für die Altenpflegeausbildung des Thüringer Kultusministeriums von 2004 festgeschrieben.

Im Landschulheim Ilmenau wurden insbesondere Aspekte der sozialen Wahrnehmung und Identitätsentwicklung, der Kritikfähigkeit und des Rollenverständnisses sowie der Konfliktbearbeitung thematisiert. Hierbei zeigte sich, dass sich die Workshopatmosphäre sehr positiv auf die Lernentwicklung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer auswirkte. So konnten die Übungen lernfeldübergreifend und unabhängig von vorgegebenen Unterrichtszeiten behandelt werden.

Immer wieder wurden auch kursinterne Konflikte angesprochen und behandelt. Der Kurs schaffte es zunehmend Sach- und Beziehungsaspekte zu differenzieren und eine Teamidentität aufzubauen.

 

Fotogalerie

  • Kommunikationswoche_AP3_01
  • Kommunikationswoche_AP3_02
  • Kommunikationswoche_AP3_03

 

Sigurd Reisener

 

Zusätzliche Informationen