Elisabethfeier

Die Schutzpatronin unserer Schulen, die heilige Elisabeth, geboren im Jahre 1207 und gestorben im Jahre 1231, empfand für die hilflosen und armen Geschöpfe dieser Erde stets Nächstenliebe. Dies war der Anlass für die Spendenaktion am 19.11.14, bei der die Schüler im zweiten Ausbildungsjahr der Sozialassistenz in diesem Jahr das Tierheim Erfurt und den Tierheimverein in den Fokus rückten.

Zur Vorbereitung und Information besuchte der Kurs das Erfurter Tierheim im Andreasried, um sich vor Ort einen Überblick über die Arbeit des Tierheimvereins zu verschaffen und mit dem Tierheimleiter Dr. Harnisch ins Gespräch zu kommen und zu erfahren, wie man dem Tierheim helfen kann. Deutlich wurde dabei: Jede Spende und Unterstützung stellt eine artgerechte Betreuung und Unterbringung der Tiere sicher.

Als passende Aktion haben die Auszubildenden sich eine Spendensammelaktion überlegt: Es wurde unterrichtsübergreifend gebacken und genäht! Die so entstandenen Plätzchen und Weizenkörnerwärmekissen wurden durch die Auszubildenden eine Woche lang gegen eine kleine Spende angeboten. Zusätzlich sammelte der Kurs diverse Sachspenden, wie beispielsweise Decken, Futter, Körbe, Spielzeug und Leinen, die das Tierheim benötigt.

Im Rahmen einer ansprechend gestalteten Feierstunde wurde der Bogen von Elisabeth zu der Spendenaktion geschlagen, um im Anschluss gemeinsam mit Vertretern aller Kurse die Sachspenden und einen Spendencheck über 310 € dem Vertreter des Tierheimvereins zu übergeben.

Wie jedes Jahr leisteten die Schüler und Angestellten der BBS „St. Elisabeth“ so einen kleinen Beitrag zur sozialen Gerechtigkeit.

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05

  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10

 

 

Zusätzliche Informationen